Allgemein

Fröhliche Helfer bei der Kleiderkammer der AWO Asbacher Land

Ein breites Angebot an Kleidungsstücken für jung und alt, Haushaltsgegenständen, Spielsachen und noch vieles, vieles mehr halten die Mitarbeiter und fleißigen Helfer der AWO-Kleiderkammer in hellen und großen Räumen vor. Der 1. Vorsitzende, Günter Behr, und sein Team können stolz sein auf das Erreichte.

Die Kleiderkammer verdankt ihre Existenz der Hilfsbereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger. Statt in die Mülltonne, bringen sie seit drei Jahrzehnten Gebrauchtes in die Kleiderkammer. Es macht Freude mit liebgewonnenen Gegenständen bedürftigen Mitmenschen zu helfen.

Als der AWO-Ortsverein Ende der siebziger Jahre gegründet wurde, war genau dies die Idee:

Mit Gebrauchsgegenständen, die sonst auf dem Müll gelandet wären, die Mitmenschen zu unterstützen, die nur über ein kleines Einkommen verfügen. Deshalb arbeiten derzeit 8 Frauen und zwei Männer ehrenamtlich an drei Tagen in der Woche in der Asbacher Kleiderkammer.

IMG_0095

Sie tun es gerne, denn es macht auch Spaß. Davon konnte sich die Landtagskandidatin der SPD, Birgit Haas, selber überzeugen – und auch ein wenig mithelfen.

Fr.Haas umpacken